Der Dunkelmondkreis

Du kannst jederzeit einsteigen.
Die Monate sind unabhängig voneinander

Ein Kreis…

Ein Kreis, um Kraft aus dem Dunkelmond zu schöpfen. Um positiv mit seinen Energien des Loslassens, der Vergänglichkeit, des Sterbens, des Todes, der Dunkelheit zu arbeiten. Wir wollen Themen wie Alter, Tod, Verlust aus ihrer Tabu-Schublade herausholen, uns ihnen öffnen, so unvoreingenommen, wie es geht. Und dann sehen, was daraus entsteht. Dabei begleiten uns weise Großmütter.
Diese Großmütter verkörpern eine uralte Weisheit, die von Generation zu Generation, von Frau* zu Frau* weitergegeben wird und auch in jeder* von uns schlummert. Du kannst sie auch Ahninnen nennen oder Archetypen oder urwüchsige Energien. Es gibt viele Formen, in denen sie in Erscheinung treten können. In diesem Kreis verschreiben wir uns nicht einer bestimmten Sichtweise. Wir schätzen den Zugang, den jede einzelne Schwester zu dem Wissen der Großmütter hat.
Ein großartiges Werkzeug, um den Großmüttern zu begegnen, ist das Weaver’s Oracle (Weberinnen Orakel) von Carolyn Hillyer mit seiner Tiefe an Bildern, Mythen und Symbolen. Jede Karte porträtiert eine Großmutter, und jede Großmutter zeigt uns ein Universum, das wir auf viele unterschiedliche Arten erfahren können.

Der Rahmen

Jeder Schwesternkreis zum Dunkelmond erstreckt sich über einen Mondzyklus, von Dunkelmond zu Dunkelmond. Durch jeden Zyklus begleitet uns eine der Großmütter aus dem Weaver’s Oracle. In dieser Zeit setzen wir uns mit der Weisheit dieser Weberin auseinander. Jede* für sich und gemeinsam im Kreis. Als Ort für den Austausch haben wir eine eigene „Tochterseite“ auf der Homepage des Schwesternkreises. Dort können wir uns schreiben, Bilder, Texte, Gedanken etc. teilen. Unsere Kreistreffen finden über Zoom statt.

Inspiration

Zu Dunkelmond gibt es eine Inspiration von Maria und den Großmüttern des Weavers’s Oracle. Maria zieht eine Karte aus dem Orakel. Dann postet sie ein Foto davon und schreibt dazu eine kurze Anregung zur Begegnung mit der Großmutter.im Prozess austauschen und inspirieren oder es alleine einfach einwirklen lassen

Der individuelle Weg jeder Schwester

Die teilnehmenden Schwestern nutzen den Mondzyklus, um der Großmutter zu begegnen – in Gebet, Meditation, Kunst, Yoga, in der Natur, im Alltag – ganz wie jede es möchte. Wir können uns im Prozess austauschen und inspirieren oder die Weisheit der Weberin alleine auf uns wirken lassen. Und wichtig: Es gibt nichts zu erfüllen oder zu beweisen. Jede weiß selbst, wie tief sie gehen möchte und welche Art der Begegnung mit der Großmutter ihr guttut.

Das Treffen im Kreis

und erleben jeden Monat ein kleines gemeinsames Ritual passend zum

Zum abnehmenden Halbmond teilen wir unsere Gedanken, Erlebnisse, Gefühle, Kreationen, Weisheiten, die aus der Begegnung mit der Großmutter entstanden sind, gemeinsam im Kreis. In einer Sharing-Runde darf jede* Schwester das teilen, was sie möchte und was sich in diesem Moment richtig anfühlt.

Je nachdem, was zu den Themen in diesem Mondzyklus passt, machen wir dann ein kleines Ritual, eine Meditation, eine Reise etc. So vertiefen wir unsere Erlebnisse mit der Großmutter.

Danach verabschieden wir die Großmutter und danken ihr.

Komm in den Dunkelmondkreis, Schwester

Du hast zwei Wege, am Dunkelmondkreis teilzunehmen.

Du kannst Schwester im Schwesternkreis werden und Zugang zu unserer Community, Plattform, Inhalten und allen Live-Veranstaltungen, Ritualen und Kreisen bekommen

Oder du nimmst über ein Patreon-Level nur am Dunkelmondkreis teil und erhältst nur Zugang zu den Dunkelmondkreisressourcen. Hierfür ist dann ein Patreon-Abo nötig.

Kosten Schwesternkreis: Pay-what-you-want zwischen 7,20 und 40 Euro monatlich (2 Schritte zum Abo)

Kosten Patreon-Abo: 7.- monatlich (Abo direkt bei Patreon.com)

Log in with your credentials

Forgot your details?

X