Orientierung zum Schreiben

Wenn man neu ist kann es sich verwirrend anfühlen, was wohin gehört.

Das Wichtigste ist eigentlich, überhaupt was zu schreiben – wenn es nicht am idealen Platz landet, ist das zweitrangig.

Hier ist eine kleine Hilfestellung:

Aktivität > Am Feuer:
Dorthin schreibst du, was du den anderen Schwestern mitteilen möchtest (die meisten bekommen es auch per Mail) – etwas zum Teilen, etwas, was du gefunden hast, etwas im Nachgang zu dem Kreis, oder vor dem nächsten. Auch organisatorische Rückfragen und Verabredungen – alles, was man so in einen Gruppenraum aushängen oder in eine Gruppenunterhaltung packen würde.

Aktivität:
Wenn du nicht die Gruppe „am Feuer“ auswählst, kommt der Beitrag in dein Profil bzw in das Aktivitäsfeed (so ein bisschen Facebook-like). Hier hat alles wunderbar Platz, was jetzt nicht an alle geht aber trotzdem wundervoll zum Teilen ist. Und naturgemäß kommt es also zu Überschneidungen zu „am Feuer“. Den normalen Aktivitätsbeitrag sehen die anderen nur auf der Plattform und erhalten keine Mailbenachrichtigung

Forum:
Das Forum ist neu und ist für Themen, zu denen sich ein richtiger Dialog und Austausch entspannen soll – also richtige Inahltlicher Austausch und Diskussion. Am Feuer / Aktivität sind eher Sharings oder kurze Dialoge, Absprachen, eben wie Social Media. Das Forum ist für längere Unterhaltungen besonders gut geeignet.

Blogbeiträge:
Jede hat die Möglichkeit im internen Bereich des Blogs etwas zu veröffentlichen. Dazu gibt es den Link rechts auf der Gemeinschaftsstartseite. Es kann auch sein, dass man im Nachhinein merkt, dass man gerne etwas aus der Aktivität doch ins Blog packen möchte – weil es dort besser wiederzufinden ist (z.B. Gedicht). Wir freuen uns immer über Veröffentlichungen, Dinge, zu denen du etwas zu sagen hast. Prinzipiell steuern dann die Kategorieauswahl auch das Erscheinen des Blogbeitrags in der Bibliothek – hier kann Nora Hilfestellung geben. Die Rubrik „Liederbuch“ ist in der Bibliothek einsortiert – oder auch Buch / Buchempfehlung landet dann gleich einsortiert in der Bibliothek. Was für Texte sind passend? Alles, zu dem du etwas zu sagen hast und was mit unseren Themen zu tun hat, oder Dinge (Kunst, Bilder, Texte), die du erschaffen hast. Auch Audio einzubinden ist möglich (hier vielleicht wieder mit Hilfestellung).

Dunkelmondkreis:
Der Dunkelmondkreis ist ja etwas separat, weil es auch theoretisch möglich wäre, daran teilzunehmen ohne im Schwesternkreis zu sein. Dort gibt es auf der Dunkelmondseite ein extra Formular und dort sind die Kommentare offen.

Tempel:
Auf der Tempelseite gibt es einen Link zu einem Formular, über das du auch einen Beitrag auf der Tempelseite erstellen kannst. Zum Beispiel Gebete, Kunst, Gedichte, Wünsche, Anrufungen – so etwas.

Im Zweifelsfall gilt immer: Es finden die Schwestern deinen Beitrag viel wichtiger und freuen sich noch viel mehr darüber als du dir im Vorfeld vorstellst. Jeder Beitrag ist bereichernd. Aber wenn du eher die Zuhörende bist ist das auch ok – es besteht keine Schaffenspflicht 🙂 Nur hin und wieder was in Aktivität von dir zu hören, wäre echt toll – denn bei Onlineprojekten ist man ohne Schreiben/ Posten sonst unsichtbar für die anderen – und das erschwert dann das Zugehörigkeitsgefühl etwas.

Es gibt hier kein falsch sein, alles darf sein.

Log in with your credentials

Forgot your details?

X