Es ist nicht dein individuelles Problem – nicht dein individuelles Versagen – nicht deine Schwäche

Wir tragen ganz viele Probleme mit uns herum, die wir für individuell halten.

Und im Kreis sehen können: Moment, die andere kennt das auch.

Denn die größten unserer Wunden, unserer Muster sind nicht individuell. Wir haben nur unsere eigene Ausprägung davon. Aber es ist nicht so, dass nur Du dieses Thema hast und sonst niemand.

Wir tragen die Wunden des Gesellschaftssytem in dem wir leben- und die unserer VorfahrInnen. Und spüren das ganz konkret in unserem Leben.

Wenn wir Angst haben, gesehen zu werden. Für verrückt gehalten zu werden.

Wenn wir um Anerkennung kämpfen

Wenn wir uns nicht genug fühlen

Wenn wir das Gefühl haben, zu viel zu sein – zu laut, zu emotional, zu…

Wenn wir Konflikte mit unseren Müttern haben und uns nicht geliebt fühlen

Wenn wir uns selbst nicht vertrauen und uns nicht lieben.

Wenn wir das Gefühl haben, nicht von der Stelle zu kommen

Ja all das ist in unserem individuellen Leben ein Problem. Aber es kommt nicht von uns von unserem Falsch-sein, von unserem Unvermögen. Wir alle fühlen es. Es ist ein Erbe, für das wir gar nichts können. Die Autorin Valerie Rein nennt dies „Patriarchy Stress Disorder: The Invisible Inner Barrier to Women’s Happiness and Fulfillment“ und das scheint mir ein passender Begriff. Es sind die Verhaltensmuster von Macht und Ausbeutung, Verdrängung und Verleugnung, Schuldzuweisung, Definitionshoheit, Gesichtwahren, Strafen – die das erzeugt haben. All das, was in unserer Gesellschaft immer noch „normal“ ist. Und was Verletzungen und keine Heilung hervor bringt. Und wir sind vielleicht die zweite Generation, die Zugang zu dem Wissen und den Ressourcen hat, dies zu heilen.

Wir haben den Raum zu sehen, dass etwas nicht stimmt.

Den Wunsch nach gesünderem lebensbejahenden Lebensweisen.

Den Wunsch nach spirituell erfülltem Leben, nach Heilung und Erblühen.

Deswegen denke daran: Es ist nicht dein Unvermögen. Dein Thema. Es ist viel größer als du- älter als du. Du bist mutig dabei in deinem Inneren und im Außen nach Heilung zu suchen. Und das ist ein Grund zu feiern.

In uns unter diesen Wunden unter diesen Themen ist das Heilungswissen dazu.

In dem Fühlen unser Essenz unserer inneren Weisheit – die nicht durch Gedankenkreisen zu erreichen ist sondern aufsteigt von ganz tief.

Unsere Seele, unser höheres Selbst hat Zugang zu dem, was wir für unsere Heilung brauchen.

Nur ist das nicht einfach zu erklären. Meist fehlen uns die Sinne, die Wahrnehmungsebene dafür. Es ist Neuland.

Neuland in das wir hineintanzen.

Die ist ein Beitrag im öffentlichen Bereich. Im Mitgliedsbereich findest du die Beiträge in der Bibliothek und in der Lebensweberei. In der Lebensweberei kannst du Heilungsmuster, Heilungswege erforschen. Um genau aus diesen alten Fallen hinaus zu kommen und neue Muster zu weben, neue Tänze zu tanzen.

Tags:

Log in with your credentials

Forgot your details?

X