Womanrunes

Divinationssystem des Sacred Feminine – spirituelles, weibliches und unbelastetes Grasswurzel-Runensystem

Hintergrund

Zur Sommersonnwende 1987 fühlte Shekinah Mountainwater, Bardin, Priesterin, Musikerin und Freigeist, Feministin (1938 -2007) Inspiration von der Göttin und erschuf 41 Symbole für die Arbeit mit weiblicher Spirituatlität, für Divination, Selbsterforschung und Magie – um nicht länger mit den traditionellen „nordischen“ Runen zu arbeiten. Vielleicht würden wir es heute Download nennen, oder gechannelt.

„As Shekhinah writes, “goddess-lightningstruck. I fell into a state of enchantment and, in asingle day, the symbols for my Womanrunes were born… Suddenly I was liberated, and the new symbols poured out beneath my pen. Like the priestesses of old, I opened myself, and the Goddess sent me Her magic””

zitiert von Molly Remer, Womanrunes

2012 entdeckt Molly Remer einen alten Artikel über die Womanrunes – die weiblichen Runen, die Frauenrunen – und schock-verliebt sich in sie. Molly Remer ist es zu verdanken, dass die Womanrunes jetzt bekannter sind und bekannter werden. Und dort habe ich sie entdeckt.

Ich habe mich nicht schockverliebt. Lange sah ich Molly Remer darüber schreiben und teilen. Ich war zögerlich und mochte die Symbole nicht so recht. Doch schließlich als ich immer mehr verstand, wie tief die Womanrunes mit Molly Remers Arbeit verwoben sind, habe ich sie mir näher angesehen und nun bin ich seit einem halben Jahr selbst schwer verliebt in die Womanrunes.

Eine Frauentradition für Frauenwissen

Hier wurde unsere eigene alternative Tradition erschaffen und wir sind Teil dieser Tradition, wie sie sich entfaltet, eine neue Herstory, neues tradiertes Wissen das neu erinnert wurde. Symbole, die frisch sind – unserer Zeit entstammen und doch universell funktionieren, mächtige Symbole von Frauenkraft in ihrer Einfachheit. Genau so funktioniert weibliche Spiritualität – mächtig im vermeintlich profanen.
Außerdem ist es ein schönes Gefühl Werke von Frauen weiterzutragen, die das gleiche getan und geforscht haben wie wir, den gleichen Weg beschritten haben, ein paar Jahrzehnte früher.

Womanrunes

Das Set von Runen ist frei verfügbar. Jeder Mensch kann sie verwenden und ganz offensichtlich sprechen sie zur weiblichen Psyche, zu tiefen Anteilen in uns (Frauen auf einem spirituellen Weg). Sicherlich kann man auch mit einem anderen Sex/Gender die Runen verwenden und so diese Essenz erreichen – die Prinzipien, die hier verkürzt und vereinfacht „weiblich“ nenne, die wir alle in uns tragen.

Mir hat allein die Übersicht der Runen mit dem Stichwort nicht gereicht- um guten Zugang dazu zu finden. Molly Remer hat die Womanrunes erforscht und ein Buch geschrieben, das einen direkten Zugang ermöglicht. Mit dem Buch und ihren Legeweisen Vorschlägen ist es ein Kinderspiel sie zu benutzen.

Idealerweise – wie bei jeder Art von Runen – fertigt man sie selbst an. Diese hier eigenen sich nicht gut zum Schnitzen und Kerben (denn sie sind rund und mit Kurven) – aber für einen Stift oder Pinsel. Auf Steinen machen sie sich sicherlich ebenso gut wie auf Holzscheiben – mein Set sind kleine Karten, mit einem Hintergrund aus kräftigen Akrylfarben. Durch das Selbstherstellen – es ist ein Selbsterschaffen – wird die Beziehung zu den Womanrunes tiefer – wie immer, wenn etwas selbst gefertigt ist. Aber natürlich kann wer keine Zeit hat oder 2 linke Hände die Runen auch ausdrucken oder ein fertiges Kartenset kaufen. Aber selbst erschaffen ist vertieft den Bezug dazu.

Ästhetik

Es geht nicht um die Ästhetik und doch. Die Womanrunes haben keine instagram-Ästhetik und entsprechen nicht der 2022 Vorstellung von schönen Orakelkarten. Sie sind uriger, einfacher, grafisch. Und genau darin erschließt sich dann die Ästhetik bei der näheren Beschäftigung – in dem alltäglich einfachem.

Wichtig bei der Benutzung ist, dass das Set unveränderbar ist. Es kann nicht jede ihre eigenen Womanrunes in dem Sinne erstellen, dass man sie abwandelt, modernisiert, aufhübscht oder neue Symbole hinzufügt. Ein Magisches Werkzeug muss geachtet werden – und ganz bleiben- ein Set, um die Wirkung zu entfalten.

Natürlich können sie dann einzeln verwendet werden und gut für Magie, Sigillen oder Selbstausdruck verwendet werden – wenn sie als Womanrunes verstanden werden. Durch unsere Benutzung sind wir an der Wirkung und Wirkweise, an der Interpretation und dem Hineinwirken in die Welt beteiligt.

Womanrunes provide a pathway to your own “truth-sense. (Molly Remer)

Womanrunes sprechen zu unserem eigenen inneren Wissen, rufen eigene Bilder hervor. Womanrunes ist ein Orakel, ein selbstgemachtes, intuitives authentisches Diviniations-, Weisheits und Magiewerkzeug – das es uns vereinfacht, mit unserer eigenen Wahrheit in Kontakt zu kommen. Perfekt, um eigene Wahrheit und Weisheit zu erforschen, immer mehr Wundervolles in sich offen zu legen, sich selbst näher zu kommen. Den Pfad, den wir hier auch im Schwesternkreis gehen.

Und so werden sich die Womanrunes auch immer tiefer in das Wirken des Schwesternkreises einweben und bieten kraftvolle klare Symbole für uns.

Täglich eine Karte zu ziehen als Inspiration und Führung ist die schnellste Art, sich damit vertraut zu machen. Das Buch enthält außerdem von Molly Remer entworfene zauberhaften Legeweisen, die selbst auf Womanrunes beruhen sehr intuitiv und leicht verständlich sind und die Klarheit verstärken.

Ja, die Womanrunes sind kein Hochglanz-Gesamtkunstwerk wie so viele andere moderne Orakelkarten – aber ein wahrer Schatz – wie das Heilkraut am Wegesrand und gelebte Göttinnentradition. In kürzester Zeit gehören sie zu meinen täglichen Werkzeugen. Lass sie uns weiter verbreiten – spread the magic.

Shekinahs handgeschriebenes Womanrunes Set

Womenrunes Interpretations Guide bei amazon

Womenrunes Interpretations Guide und Runenkarten bei etsy  https://www.etsy.com/de/listing/201511649/womanrunes-interpretation-guide-book-and?ref=shop_home_active_1

Molly Remers Website https://brigidsgrove.com/

Videotour zu meinen Karten

Womanrunes Videotour Titelbild (Youtubelink)

übrigens fehlte eine (die lag auf meinem Altar)

Tags:

Log in with your credentials

Forgot your details?

X